. .

Der einteilige Klassiker: FairOne seit über 12 Jahren erfolgreich im klinischen Einsatz

Gestartet ist FairImplant Anfang der 2000er Jahre mit dem Ziel die Implantologie einfacher zu machen. Hannes Thurm-Meyer, Zahnarzt aus Bremen prägte damals den Satz: "Vorhersagbare Implantologie kann oft einfach einteilig sein."

Entstanden ist aus einem Team von 15 niedergelassenen Zahnärzten das einphasige Implantat FairOne. 2015 jährt sich der klinische Einsatz zum zehnten Mal, was auch mit einer großen Party gefeiert wurde.

Gerade in den Fällen, die die meisten Implantationen ausmachen, ist das einteilige FairOne ein ideales Implantat. Ob nun Sofortimplantate, Pfeilervermehrung, Versorgung von Schaltlücken oder die Abstützung bei Freiendsituationen; alle diese Indikationen sind hervorragend mit einem einteiligen Implantat zu lösen.

Auch im "Digitalen Workflow" zeigt das FairOne seine Stärken. Beachten Sie hierzu auch unsere Veranstaltungsserie im November. Alle Details finden Sie auf folgender Internetseite: www.digital-versorgen.de

Integriertes Implantatsystem nach Stand der Medizintechnik

Abbildung des einteiligen bzw. einphasigen Implantates FairOne und es zweiteiligen FairTwo
Einteilige und zweiteilige Implantate in einem System

Implantologen steht mit FairImplant™ ein einmaliges vollintegriertes System zur Verfügung.

Implantatbettaufbereitung, einphasige und zweiphasige Versorgungen werden mit einem exakt aufeinander abgestimmten System sichergestellt. Das Design der Implantate erfüllt alle Anforderungen, die nach dem aktuellen Stand der Zahnmedizin an moderne Implantate gestellt werden.

Sie haben dadurch eine Vielzahl von Behandlungsoptionen und entscheiden fallspezifisch, was für Ihre Patienten das Richtige ist, ohne diverse Systeme vorhalten zu müssen.

FairWhite: 2 Jahre erfolgreich im Einsatz

Fair White ist das einteilige keramische Implantat von FairImplant, das in idealer Weise die Anforderungen der implantierenden Ärzte und die Wünsche der Patienten nach perfekter Ästhetik und Metallfreiheit erfüllt.

Es überzeugt durch ein Zirkon mit höchster Biege-
festigkeit, eine besondere Oberfläche zur Osseoin-
tegration und seine exzellente keramikgerechte Konstruktion.